FinanzBusiness

"Intermediäre wie Banken werden nicht benötigt", sagt Peter Grosskopf

Der Gründer von Unstoppable Finance will ”Normalos” den Zugang in die DeFi-Welt ebnen. Für Banken ist das eine schlechte Nachricht - denn sie werden dabei nicht mehr gebraucht.

Unstoppable Finance Gründer Maximilian von Wallenberg-Pachaly, Peter Großkopf und Omid Aladini (v.l.n.r.) | Foto: Unstoppable Finance

Um zu erklären, was er mit seinem Fintech ”Unstoppable Finance” vor hat, zückt Peter Grosskopf sein Portemonnaie. ”Das hier, nur in digital”, lautet die Antwort. Als Technologieanbieter will sein Start-up den Einstieg in die ”DeFi-Welt” erleichtern.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten