Kampf gegen die AfD: Banken sollten sich nicht instrumentalisieren lassen

Die Omas gegen Rechts fordern, dass die Berliner Volksbank Teil des Kampfes gegen die AfD wird. Zu Unrecht. Sie kann nicht die Aufgabe lösen, an der Politik und Gesellschaft bislang gescheitert sind.

Die AfD gehört bekämpft, nicht zuletzt, um den Standort Deutschland zu schützen. Die Partei setzt auf wirtschaftliche Abschottung, schreckt mit ihrer Programmatik dringend benötigte ausländische Fachkräfte ab, fährt eine unverantwortliche Klimapolitik, deren Umsetzung hiesige Unternehmen auf dem Wachstumsmarkt Klimatechnologie hoffnungslos zurückfallen lassen würde, und predigt eine Finanzpolitik, die geeignet ist, den sozialen Frieden in der Bundesrepublik zu gefährden. 

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch