FinanzBusiness

"Nach drei Mergern in vier Jahren kennen wir uns mittlerweile aus mit der Übung"

Payone-CEO Niklaus Santschi berichtet im FinanzBusiness-Interview über die Umstrukturierung nach den Fusionen des DSV mit Payone, Ingenico und Wordline - und wie sich die Corona-Krise auf den Intergrationsprozess ausgewirkt hat. 

Niklaus Santschi, CEO Payone | Foto: Payone

Als Gemeinschaftsunternehmen des französischen Zahlungsverkehr- und Transaktionsdienstleisters Worldline und der DSV-Gruppe ist Payone in den vergangenen Jahren durch diverse Fusionen gegangen.

Im Gespräch mit FinanzBusiness spricht CEO Niklaus Santschi über die Herausforderungen des beständigen Umstrukturierungsmodus, die Fluktuation nach dem Wordline-Merger - und warum es doch besser ist, wenigstens zweimal die Woche im Büro zusammen zu sitzen.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob