FinanzBusiness

"Für uns war es schon ein harter Umbruch", sagt Elisabeth Waldmann

Nick Alexander Claassen und die 26-Jährige starteten im Mai 2020 mit einem Trainee-Programm bei der Deutschen Bank. Sie standen im ersten Corona-Jahr plötzlich vor leeren Büros. Die beiden fühlen sich aber trotz aller Umstände gut betreut und gut integriert.

Nick Alexander Claassen (l.) und Elisabeth Waldmann. Zwei der Trainees des 2020er-Jahrgangs. | Foto: Daniel Rohrig

Elisabeth Waldmann (26) und Nick Alexander Claasen (27) haben bei der Deutschen Bank ein einjähriges Corporate-Bank-Traineeprogramm absolviert. Sie starteten im Mai und Oktober 2020 und gehören damit zum ersten Corona-Jahrgang der Bank. Im Gespräch mit FinanzBusiness zeigen sie sich trotz der widrigen Umstände mit dem Verlauf und der Betreuung zufrieden - vermissen aber Büro-Anekdoten.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Elke König gibt den SRB-Vorsitz ab

Der Franzose Dominique Laboureix folgt auf die ehemalige BaFin-Chefin, die seit 2015 an der Spitze des Abwicklungsfonds für notleidende Banken in der EU steht. Ihr Mandat konnte nicht verlängert werden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten