"Irgendwann haben wir begonnen, die Wahrheit zu akzeptieren"

Stefan Ermisch hat die Hamburg Commercial Bank komplett umkrempelt, das Institut erreicht heute eine Cost-Income-Ratio, von der viele nur träumen können. Beim Handelsblatt-Bankengipfel traf er heute auf Thomas Groß (Helaba) und Stefan Unterlandstättner (DKB).
"Effizienz von Banken"-Panel (von links oben nach rechts unten): Thomas Groß (Helaba), Stefan Unterlandstättner (DKB), Kathrin Jones (Handelsblatt), Thomas Steiner (Bearingpoint) | Foto: FinanzBusiness
"Effizienz von Banken"-Panel (von links oben nach rechts unten): Thomas Groß (Helaba), Stefan Unterlandstättner (DKB), Kathrin Jones (Handelsblatt), Thomas Steiner (Bearingpoint) | Foto: FinanzBusiness

"Wir haben irgendwann begonnen, die Wahrheit zu akzeptieren", sagte Stefan Ermisch beim Bankengipfel des Handelsblatt - der CEO der Hamburg Commercial Bank (HCOB) kann sich solche Sätze heute leisten. In den vergangenen Jahren hat er das Institut radikal verschlankt, dabei fast 60 Prozent der Stellen abgebaut und es geschafft, dass die Cost-Income-Ratio jetzt bei 45 Prozent liegt.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen