FinanzBusiness

Alle Filialen der Hamburger Sparkasse bleiben im Lockdown geöffnet

Neben Umsetzung der geltenden Hygienevorschriften engagiert das Institut zudem Türsteher, um die eventuelle Schlangenbildung vor Filialen zu koordinieren.

Banking in Zeiten von Corona: Mitarbeiter interagiert mit einem Kunden vor der Filiale Hamburg-Rothenburgsort | Foto: Hamburger Sparkasse

Der bundesweite harte Lockdown ab diesem Mittwoch ist in Kraft, vorerst bis zum 10. Januar. Bankfilialen sind allerdings von den landesweiten Schließungen ausgenommen. FinanzBusiness hat bei der Hamburger Sparkasse nachgefragt, wie das Institut Filialöffnungen während dieser Zeit handhaben wird.

Unsere Filialen sind geöffnet, das war auch bereits während des ersten Lockdowns so, in Teilen mit eingeschränkten Öffnungszeiten. Aktuell schließen wir alle Filialen in der Mittagszeit zwischen 13 und 14 Uhr, um die Räume zu lüften und zu desinfizieren.

Stefanie von Carlsburg, Sprecherin der Hamburger Sparkasse

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen