Gewerbeimmobilien werfen für Banken weniger Gewinn ab

Im vergangenen Jahr haben Banken mit gewerblichen Immobilien ein neues Rekordvolumen erreicht, doch die Corona-Krise lässt den Markt schrumpfen. Bain & Company formuliert eine erste Prognose.
Foto: Bain & Company Germany
Foto: Bain & Company Germany

Banken haben 2019 mit der gewerblichen Immobilienfinanzierung Gewinne in Höhe von 4,6 Mrd. Euro eingefahren, ihre Erträge lagen bei 14,9 Mrd. Euro – das haben die Berater von Bain & Company Germany für ihre Studie "Gewerbliche Immobilienfinanzierung: Banken im Häuserkampf" ermittelt. Tenor: Das kommt so bald nicht wieder.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Muss mindestens 6 Zeichen enthalten
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel


Lesen Sie auch

Neue Rolle bei der Deutschen Bank: Philipp Gossow verhandelt. | Foto: Deutsche Bank

Deutsche Bank: Neue Führungsrolle für Gossow 

Für Abonnenten