FinanzBusiness

André Martens wechselt von Comdirect zur Signal Iduna

Der ehemalige Bereichsleiter für Risikomanagement und Compliance bei der Bank wechselt zur Signal Iduna Asset Management als Geschäftsführer. Er wird die Governance- und Regulatorik-Themen verantworten.

André Martns, Geschäftsführer Signal Iduna Asset Management | Foto: Signal Iduna

André Martens ist zum 1. Oktober beim Versicherer Signal Iduna gestartet. Der 43-Jährige wird Geschäftsführer der Signal Iduna Asset Management GmbH. Unter seiner Leitung werden Governance- und Regulatorik-Themen, wie etwa das Risikomanagement, Compliance und die Geldwäscheprävention in einem neuen Geschäftsbereich gebündelt, heißt es in einer Mitteilung von Signal Iduna Asset Management.

Neben seinem Knowhow in den Bereichen 'Risikomanagement' und 'Compliance' bringt André Martens vor allem exzellente Voraussetzungen mit, um unter anderem den wachsenden Anforderungen im Bereich der Regulatorik gerecht zu werden.

Martin Berger, Aufsichtsratsvorsitzender der Signal Iduna Asset Management

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob