FinanzBusiness

Berlin Hyp vergibt Kredit von 154 Mio. Euro an Immobilienfonds "Haus Invest"

Mit Hilfe des Kredits erwirbt Haus Invest ein Wohnportfolio aus zwölf Projekten in A-Lage. Der Fonds ist einer der ältesten und größten Immobilienfonds in Deutschland.

Eines der zwölf Wohnobjekte von Haus Invest, hier am Monbijouplatz in Berlin | Foto: Commerz Real

Die Hypothekenbank Berlin Hyp hat einen weiteren, üppigen Kreditbetrag für einen deutschen Immobilienfonds zur Verfügung gestellt.

Im aktuellen Fall handelt es sich um einen fünfjährigen Kredit in Höhe von 154 Mio. Euro für den "Haus Invest" der Commerz Real. Den Zinssatz des Kredits wollte Berlin Hyp auf Anfrage von FinanzBusiness nicht angeben.

Wohnportfolio besteht aus zwölf Projekte in "A-Lagen"

Wie Berlin Hyp mitteilte, erwirbt der Fonds mit Hilfe des Kredits ein Wohnportfolio aus zwölf Projekten in unterschiedlichen A-Standorten in Deutschland. Zu den Standorten gehören Frankfurt, Hamburg, Berlin und München. Die Gesamtmietfläche der Wohnobjekte beträgt rund 73.000 Quadratmeter und ist zu 80 Prozent bewohnt. Die restlichen 20 Prozent werden entweder als Bürofläche genutzt oder sind an den Einzelhandel vermietet, heißt es in der Mitteilung der Berlin Hyp weiter.

Haus Invest ist einer der ältesten und größten Immobilienfonds in Deutschland. Der Fonds wurde im April 1972 aufgelegt und verfügt heute über ein Vermögen von 16,4 Mrd. Euro.

Haus Invest hat rund 800.000 Anleger

Als offener Immobilienfonds richtet sich Haus Invest zunächst an Privatkunden und hat den eigenen Angaben zufolge rund 800.000 Investoren. Institutionelle Anleger wie Banken können aber auch in offene Immobilienfonds investieren. Wie aus dem Factsheet für Haus Invest weiter hervorgeht, hat der Fonds in den letzten vier Jahren seinen Anleger ein Plus von rund zwei Prozent jährlich beschert.

Per Ende 2020 hatte der Fonds etwas mehr als die Hälfte seiner Mittel in Büroimmobilien investiert. Der Einzelhandel machte noch 28,8 Prozent des Volumens aus, gefolgt von Hotel (10,8 Prozent) und Wohnen (6,7 Prozent).

Der Kredit von der Berlin Hyp ist der zweite an einen Immobilienfonds seit Anfang des Monats. Wie berichtet, hat die Hypothekenbank als Konsortialführer einen Kredit von 45,4 Mio. Euro für den Fonds  "LIP Real Estate Investment Fund - Logistics Germany II" organisiert. An dem Konsortium waren noch zwei Sparkassen beteiligt.

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob