Corona-Krise sorgt für Stimmungseinbruch bei Immobilienfinanzierern - Bericht

Abnehmendes Neugeschäft und steigende Refinanzierungsaufschläge erwartet
Foto: picture alliance/Norbert Schmidt
Foto: picture alliance/Norbert Schmidt

Bei den deutschen Immobilienfinanzierern herrscht sehr schlechte Stimmung. Das BF.Quartalsbarometer, für das 110 Kreditexperten in Banken und anderen Finanzierern vom 30. März bis 10. April befragt wurden, brach auf – 15,24 (Vorquartal – 3,81) Punkte ein. Das sei ein Rekordtief, berichtet die Börsen-Zeitung am Donnerstag.

Abnehmendes Neugeschäft

Mehr als die Hälfte der Befragten erwartet ein abnehmendes Neugeschäft, und 83 % erwarten steigende Refinanzierungsaufschläge.

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch