FinanzBusiness

Qonto verpartnert sich mit Stripe

Die Neobank für Unternehmen und Selbstständige erschließt sich so den Zugang zu weiteren potenziellen Kunden. Gemeinsam wollen die Fintechs die Digitalisierung von Händlern langfristig vorantreiben.

Torben Rabe, Country Manager Deutschland bei Qonto | Foto: Qonto

Das französische Fintech Qonto schließt sich dem Partnership Programm von Stripe an. Über das Partnerprogramm unterstützt Stripe Unternehmen bei der Gründung, Verwaltung und Skalierung ihres Geschäfts. "Wir freuen uns sehr, Teil des Stripe Partnership Programs zu sein", so Torben Rabe, Country Manager Deutschland bei Qonto.

Die Neobank für Unternehmen und Selbstständige bietet unter anderem lokalisierte IBANs, Kreditkarten und Digitalisierung von Belegen für die Buchhaltung an. "Unsere gemeinsamen Kunden profitieren von den umfassenden Zahlungsmöglichkeiten bei Qonto und der nahtlosen Anbindung an die Payment-Plattform", sagt Rabe in einer Mitteilung.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob