FinanzBusiness

"Jedes Produkt muss auf den Prüfstand", sagt Andreas Pratz

Der Berater von Strategy& sieht im deutschen Retail-Banking noch großen Aufholbedarf. Im Interview mit FinanzBusiness spricht er über die Gründe, warum die Privatkundenbanken in Deutschland beim Gewinn pro Kunde europaweit (noch) hinten liegen.

Andreas Pratz ist Mitautor der Studie und Partner bei PwC Strategy& Deutschland. | Foto: PwC Strategy& (Germany) GmbH

Nach einer Studie der PwC-Tochter Strategy& schneiden die Privatkundenbanken in Deutschland beim Gewinn pro Kunde vergleichsweise schlecht ab. Was die Retail-Banken von der Schweiz und anderen lernen können - darüber hat FinanzBusiness mit Andreas Pratz gesprochen, Studienautor und Partner bei Strategy&.

Herr Pratz, Ihrer Studie nach haben sich die Privatkundenbanken in Deutschland beim Gewinn pro Kunde zwar leicht verbessert, sind aber europaweit weiter abgerutscht auf den drittletzten Platz. Was sind die Ursachen, dass die deutschen Banken so weit hinten liegen?

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen