FinanzBusiness

2021 stand im Bann der Negativzinsen und von Karlsruhe

Ob das BGH-Urteil zum Prämiensparen oder stetig sinkende Freibeträge bei Verwahrentgelten bis zu Kontokündigungen. Viele der populärsten Artikel von FinanzBusiness im zurückliegenden Jahr drehten sich um diese Themen, in dem auch Richter ein Wort mitredeten. Der erste Teil eines Rückblicks:

Der erste Teil unseres Jahresrückblicks. | Foto: Bildgestaltung Sonja Ingerl/FinanzBusiness

Was war das beherrschende Thema für Banken und Sparkassen im zurückliegenden Jahr? Die Corona-Pandemie? Auch ja, an erster Stelle stand aber die Auswirkung der ultralockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) - in all ihren Facetten, nur getoppt von zwei Urteilen des Bundesgerichtshofs, die die Branche seitdem beschäftigen. Die Leserstatistik spricht da eine deutliche Sprache. Gleich ein Drittel der meist gelesenen Artikel auf FinanzBusiness drehte sich darum.

Allen voran, mit weit über 20.000 Zugriffen, das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zu Prämiensparverträgen.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Berliner Volksbank bekommt einen neuen Aufsichtsratschef

An die Spitze des Kontrollgremiums rückt Tobias Weber, Geschäftsführer der Firmengruppe City Clean. Sein Vorgänger Stephan Schwarz hatte das Amt nach seiner Wahl zum neuen Wirtschaftssenator Berlins im Dezember niedergelegt.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob