FinanzBusiness

Die Pipeline für Börsengänge ist gut gefüllt, sagt Stefan Weiner

Der Leiter des ECM-Geschäfts für Nordeuropa bei JP Morgan benannte auf einer Veranstaltung Faktoren, die 2021 zu einem "sehr aktiven Jahr" für Transaktionen am Eigenkapitalmarkt machten. Er und seine Kollegen gaben zudem einen Ausblick auf 2022.

Stefan Weiner, Head of ECM für die Region Nordeuropa bei JP Morgan | Foto: J.P. Morgan

Für Banken war das Geschäft mit Transaktionen am Eigenkapitalmarkt 2021 ein "sehr aktives Jahr", wie Stefan Weiner von JP Morgan bei einer Roundtable-Veranstaltung für Journalisten berichtete. Das gesamte Volumen von Eigenkapitalemissionen lag in Deutschland per Anfang Dezember bei knapp 43 Mrd. Dollar (rund 38 Mrd. Euro) - das sei "weit über dem normalen Durchschnitt" gewesen. Zum Vergleich: 2020 lag das Volumen im gleichen Zeitraum bei 32 Mrd., 2019 sogar nur bei 16 Mrd. Dollar.

Hohe Unternehmensbewertungen treiben den Markt

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen