FinanzBusiness

KfW emittiert größte grüne Dollar-Anleihe weltweit

Die staatliche Förderbank hat mit ihrem jüngsten Green Bond ein grünes Refinanzierungsvolumen von umgerechnet rund 15 Mrd. Euro erreicht.

KfW, Glasfassade mit Logo in Frankfurt | Foto: picture alliance / imageBROKER | Rupert Oberhäuser

Die deutsche Förderbank KfW hat die weltgrößte grüne Anleihe in Dollar herausgegeben.

Die in Frankfurt ansässige Bank sammelte bei Anlegern drei Mrd. Dollar (2,59 Mrd. Euro) ein für den fünf Jahre laufenden Green Bond, wie die KfW am Donnerstag mitteilte. Dabei handele es sich um die bislang weltweit größte Dollar-Anleihe, die für ökologische Zwecke verwendet werde. Das Papier sei mehrfach überzeichnet gewesen.

Grünes Refinanzierungsvolumen erreicht 15 Mrd. Euro

Die KfW hat mit ihrem jüngsten Green Bond nun ein grünes Refinanzierungsvolumen von umgerechnet rund 15 Mrd. Euro erreicht. Zusammen mit den konventionellen Anleihen belaufe sich das Refinanzierungsvolumen seit Jahresanfang auf 76,7 Mrd. Euro. Das entspreche 96 Prozent des Zielwertes für dieses Jahr von 75 bis 80 Mrd. Euro.

Mehr von FinanzBusiness

Berlin und Stuttgart preschen bei Fintech-Ranking nach vorne

Das neue Finanzplatz-Ranking der Londoner Denkfabrik Z/Yen Group hat auch eine Tabelle der stärksten Fintech-Standorte erstellt. Frankfurt liegt im innerdeutschen Vergleich vorne, spürt aber die Verfolger München, Berlin und Stuttgart im Nacken.

Die Volksbanken Kraichgau und Bruchsal-Bretten prüfen Fusion

Erneut könnte ein Volksbanken-Schwergewicht entstehen - dieses Mal in Baden-Württemberg. Gemeinsam kämen die Institute auf eine Bilanzsumme von mehr als neun Mrd. Euro. Die Gespräche seien aber noch ”ganz am Anfang”, betonten die Vorstände.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen