FinanzBusiness

Sparpläne sind im zweiten Quartal 2021 für DWP Bank erneut Wachstumstreiber

Sparpläne und Sparplantransaktionen verzeichnen Zuwächse. Die Zahl der Transaktionen insgesamt sinkt indes gegenüber dem Vorquartal zweistellig.

DWP Bank Logo | Foto: DWP Bank

Das Interesse an Wertpapiersparplänen bleibt hoch, belegen die von der DWP Bank in Frankfurt heute vorgelegten Zahlen zum Geschäft im zweiten Quartal 2021. Dagegen folgen die Transaktionszahlen der jüngsten Beruhigung an den Märkten.

Die Nachfrage privater Anleger nach Wertpapieren bleibt auf hohem Niveau, wobei die Zahl der Transaktionen nach dem Rekordwert zum Jahresbeginn erwartungsgemäß etwas moderater ausgefallen ist.

Heiko Beck, Vorstandsvorsitzender der DWP Bank

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank gibt ein grünes Versprechen

Das Institut will in den kommenden drei Jahrzehnten "Net Zero" werden und ihr Portfolio grundlegend umbauen: Bereits bis 2025 soll sich das nachhaltige Geschäftsvolumen verdreifachen - auf dann 300 Mrd. Euro.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob