Bankhaus von der Heydt erneuert das Herzstück seiner IT

Die Münchner Bank wechselt ihr Core-Banking-System aus. Dabei setzt sie auf einen Newcomer in der Branche. Der trat 2019 mit dem Anspruch an, ein "Cloud Native"- Kernbanksystem zu entwickeln, wie FinanzBusiness erfuhr.
Bankhaus von der Heydt | Foto: Bankhaus von der Heydt
Bankhaus von der Heydt | Foto: Bankhaus von der Heydt

Das Bankhaus von der Heydt führt das Core-Banking-System "innus.BankSuite" ein und treibt damit die Neuausrichtung der Bank hin zu einem digitalen Lösungsanbieter weiter voran.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
!
!
Muss mindestens 6 Zeichen enthalten
!
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
!
Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal

Starten Sie Ihr Abonnement hier

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

!
Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch

Und sie bewegen sich doch - die Zinsen. | Foto: picture alliance / Zoonar | DesignIt

Guthaben-Zinsen steigen – endlich

Doppelschlag: Zwei Geldautomaten wurden in einem Einkaufszentrum in Oststeinbek bei Hamburg am 20. März gesprengt. Sie waren im Abstand von 100 Metern aufgebaut. Die Täter flüchteten über die nahe Autobahn. Aufgrund von Gebäudebeschädigungen blieb das Einkaufszentrum zunächst geschlossen.

Die Systemsprenger

Für Abonnenten