FinanzBusiness

Das Bankhaus von der Heydt gibt Euro-Stablecoin heraus

Der Krypto-Markt dockt an die Banken an. Gemeinsam mit Bitbond wagt das technologieaffine Bankhaus nun den Schritt in Richtung Kryptowährung - und will so auch konservativen Anlegern eine Brücke hin zu digitalen Assets bauen, wie FinanzBusiness erfuhr.

Blockchain (Symbolbild) | Foto: picture alliance / PantherMedia | Pichet Wissawapipat

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

EBA gibt nach Cyber-Angriff Entwarnung

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde muss ihre Mail-Server vom Netz nehmen, nachdem sie Opfer des Hackerangriffs auf die Email-Software von Microsoft geworden ist. Seit heute läuft die Kommunikation wieder, heißt es von der EBA.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen