FinanzBusiness

Volksbank BraWo kauft Immobilien-Tochter der DZ Bank

Mit der Übernahme vergrößert das Institut im genossenschaftlichen Umfeld seinen Vorsprung als Immobilienentwickler. Die Tochter der DZ Bank – jetzt umfirmiert in Blueorange Development West – besteht seit 50 Jahren.

Alfred Locklair (links) und Klaus Wellner führen die Geschäfte auch nach dem Eigentümerwechsel weiter. | Foto: Volksbank BraWo

Die Volksbank Braunschweig Wolfsburg (BraWo) erweitert ihr Portfolio im Bereich Bauland- und Quartiersentwicklung. Zum 31. Dezember 2020 hat sie über ihre Tochterfirma Blueorange Development die DZ Immobilien + Treuhand von der DZ Bank erworben, wie aus einer Mitteilung des Instituts hervorgeht. Gleichzeitig wurde das Unternehmen umbenannt – in Blueorange Development West.

Mit der neugeschaffenen blueorange Development West GmbH erweitern wir unser Expertennetzwerk in Sachen Bauland- und Quartiersentwicklung sowohl geografisch als auch personell.

Martin Pietsch, Geschäftsführer, Blueorange

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Niiio hält an Prognose für 2022 fest

Die Software-as-a-Service-Plattform für Asset und Wealth Management hat die Übernahmen von Patronas und Fixhub verarbeitet und will im laufenden Jahr ein ausgeglichenes bis leicht positives konsolidiertes EBITDA schaffen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen