FinanzBusiness

Quirin Privatbank gewinnt 2020 fast 50 Prozent mehr Kunden

Getrieben war dieses Wachstum vom Robo-Advisor Quirion, der einen Kundenzuwachs von knapp 80 Prozent verzeichnete. Der Gewinn brach um nahezu 30 Prozent ein. Die Cost-Income-Ratio im Kapitalmarktgeschäft erhöhte sich um 19 Prozentpunkte.

Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin Privatbank AG | Foto: Quirin Privatbank/ Sven Serkis

Die Kundenzahl für den Robo-Advisor Quirion ist 2020 um fast 80 Prozent gewachsen. Das Wachstum der Tochter wirkt sich auch auf das Mutterunternehmen aus: Insgesamt konnte die Quirin Privatbank ihre Kundenzahl um 48 Prozent steigern.

Quirion ist in den letzten Jahren sehr stark gewachsen, so auch im herausfordernden Krisenjahr 2020. Das zeigt, dass immer mehr Menschen nach Alternativen zu Sparbuch, Giro- oder Tagegeldkonto und Co. suchen.

Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin Privatbank

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

EZB plant Neugestaltung der Euro-Banknoten bis 2024

Aus Sicht der Zentralbank mangelt es der Währung nach wie vor an Akzeptanz - ein neues, weniger nüchternes Design soll helfen, diese Lücke zu schließen. Die EZB befragt Forscher, Praktiker und Bürger dazu nach ihrer Meinung.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob