FinanzBusiness

BaFin ist bereits im November über Grenke-Geschäftspartner informiert worden

Der Behörde und der von ihr beauftragten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zur Sonderprüfung von Grenke wurde zudem Zugang zu einem Datenraum von Viceroy Research gewährt, hat FinanzBusiness exklusiv in Erfahrung gebracht. Die BaFin wollte sich auf Nachfrage von FinanzBusiness zum Grenke-Fall nicht äußern.

Eingangsbereich der BaFin am Dienstsitz in Bonn Bad Godesberg | Foto: picture alliance / Winfried Rothermel | Winfried Rothermel

Gestern veröffentliche FinanzBusiness Informationen über Ungereimtheiten zum Grenke-Konzern und zum ehemaligen Grenke-Gesellschafter und Geschäftspartner, der CTP Holding FZE in Dubai, mitsamt dem ehemaligen "Controller" der Gesellschaft, Michael Waechter, der in einen Prozess am Irischen High Court verwickelt war.

FinanzBusiness-Recherche deckt Ungereimtheiten bei Grenke auf

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob