FinanzBusiness

Emsländische Volksbank und Volksbank Lingen steuern auf Fusion zu

In Weser-Ems soll durch Verschmelzung der Emsländischen Volksbank mit der Volksbank Lingen die größte Genossenschaftsbank der Region entstehen.

(v.l.n.r.) Frank Thiel (EVB-Vorstandsvorsitzender), Carsten Schmees (Vorstand VB Lingen), Heinrich Wessels (Aufsichtsratsvorsitzender EVB), Alfons Veer (Aufsichtsratsvorsitzender VB Lingen), Jürgen Hölscher (Vorstand VB Lingen), Klaus Krömer (Vorstand EVB) Foto: Emsländische Volksbank

Die Emsländische Volksbank (EVB) und die Volksbank Lingen wollen zu einem Institut verschmelzen. Dies beschlossen Vorstände und Aufsichtsräte in einer Sitzung einstimmig.

Gemeinsam Herausforderungen der Regulatorik stemmen

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu

TrialBanner_Desktop_FinanzBusiness.jpg

Neueste Nachrichten

Stellenanzeigen

Mehr sehen

Mehr sehen