FinanzBusiness

Beratungshaus ZEB sieht europäische Banken aktuell stabiler aufgestellt als 2008

Eine Studie der Beratungsgesellschaft attestiert den Instituten jedoch nach wie vor ein Profitabilitätsproblem.

Bankenviertel in London | Foto: picture alliance / Jochen Tack

Widerstandsfähiger, aber noch lange nicht problembefreit - das ist das Ergebnis der von der Beratungsgesellschaft ZEB durchgeführten "European Banking Study 2020". Zwar hätten die 50 untersuchten europäischen Banken ihre Eigenkapitalquote seit der Finanzkrise 2008/2009 gesteigert, allerdings liegt die Rendite nach Steuern nach wie vor unter den Kosten.

Der Schwerpunkt des jährlich durchgeführten Reports lag in diesem Jahr auf dem Kreditrisiko und Wertberichtigungen vor dem Hintergrund der Corona-Krise. Liquiditäts- und andere Risiken stellen laut den Autoren "aktuell kein wirkliches Problem dar".

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob