FinanzBusiness

Geldmengenwachstum in der Eurozone erreicht Niveau von 2008

In der Eurozone ist die Geldmenge im April so stark gestiegen wie seit der Finanzkrise vor zwölf Jahren nicht mehr, meldet die EZB.

Foto: picture alliance/VisualEyze

Die breit gefasste Geldmenge M3 erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresmonat um 8,3 Prozent, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitag in Frankfurt mitteilte.

Eine stärkere Wachstumsrate hatte es zuletzt im Oktober 2008 gegeben. Im März war die Geldmenge M3 noch um 7,5 Prozent gestiegen. Analysten waren für April von einem Zuwachs um 8,2 Prozent ausgegangen.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob