FinanzBusiness

Deutsche Bank hält an Norisbank fest

Deutsche-Bank-Vorstand Karl von Rohr zerstreut Gerüchte um den Verkauf der Bank. Wie deren Zukunft genau aussieht, bleibt jedoch ungewiss.

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank Karl von Rohr | Foto: picture alliance / Sven Simon

Die Direktbanktochter der Deutschen Bank wird nicht verkauft. Das stellte der stellvertretende Vorstandschef Karl von Rohr in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters klar.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten