FinanzBusiness

Norisbank steht möglicherweise vor Verkauf

Die Deutsche Bank denkt offenbar über den Verkauf der Norisbank nach, berichtet die Wirtschaftswoche und beruft sich auf informierte Kreise.

Foto: Norisbank

Gehen die Deutsche Bank und die Norisbank künftig getrennte Wege? Laut einem Bericht der Wirtschaftswoche ist das keinesfalls undenkbar. Unter Berufung auf Insider heißt es, die Deutsche Bank prüfe einen Verkauf der Direktbanktochter, die Überlegungen befänden sich aber in einem frühen Stadium – eine Entscheidung sei noch nicht gefallen.

Gemutmaßt wird auch darüber, dass die technische Integration der Postbank auf 2021 vorgezogen wird. Hier verweist das Magazin auf Aussagen aus dem Umfeld des Konzerns.

Neu sind entsprechende Spekulationen nicht. Bereits im Februar hatte das Magazin 'Der Spiegel' von einem möglichen Verkauf berichtet.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen