FinanzBusiness

Deutsche Bank Vorstand Leukert will IT-Landschaft weiter standardisieren

Bernd Leukert spricht sich im Interview mit F.A.S. dafür aus, IT-Expertise im eigenen Haus zu haben. Der Auswahl-Prozess für einen künftigen Partner der Cloud habe eben begonnen.

Bernd Leukert Vorstand Deutsche Bank | Foto: picture-alliance Arne Dedert

Bernd Leukert, seit Januar Chief Technology, Data und Innovation Officer im Vorstand von Deutsche Bank, spricht im Interview mit F.A.S. über sein Ziel, die IT-Landschaft der Bank weiter zu vereinfachen und zu standardisieren.

Etliche Anwendungen seien bereits abgeschaltet, "mehrere hundert werden noch folgen", so Leukert und führte weiter aus:

Wir sparen einen zweistelligen Millionenbetrag, allein indem wir weniger Systeme doppelt oder dreifach vorhalten.

Bernd Leukert, Vorstand, Deutsche Bank im Interview mit F.A.S.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Beschwerdestelle zu Iban-Problemen ist auch nach fünf Jahren noch gefragt

Zwar sei es angesichts der Vielzahl an Transaktionen ”kein Riesenproblem”, wie Peter Breun-Goerke von der Wettbewerbszentrale sagt, aber es gebe immer wieder Einzelfälle, die für Verbraucher ärgerlich sind. Auch Unternehmen wehren sich gegen die ”Iban-Diskriminierung” - teils mit Erfolg vor Gericht.

Lesen Sie auch

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen