FinanzBusiness

April kann Rekordmonat März der Wertpapierorders nicht übertreffen

Comdirect vermeldet 4,2 Mio. ausgeführte Orders im vergangenen Monat. Wertentwicklung des Kundenvermögens positiv.

Aktienhändler an der Frankfurter Börse | Foto: picture alliance/Arne Dedert/dpa

Die Commerzbank-Tochter Comdirect Bank AG hat für ihre 2,8 Mio. Kunden im April rund 4,2 Mio. Wertpapierorders ausgeführt. Zum Vergleich: im März waren es über 5,7 Mio. gewesen.

Sowohl die Anzahl der Kunden (2,87 Mio.) als auch Depots (1,71 Mio.) stiegen weiter leicht an. Durch die positive Entwicklung an den Börsen wuchs außerdem das betreute Kundenvermögen um 6,7 Mrd. Euro auf 81,8 Mrd. Euro.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank gibt ein grünes Versprechen

Das Institut will in den kommenden drei Jahrzehnten "Net Zero" werden und ihr Portfolio grundlegend umbauen: Bereits bis 2025 soll sich das nachhaltige Geschäftsvolumen verdreifachen - auf dann 300 Mrd. Euro.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob