FinanzBusiness

NordLB verpflichtet sich zum Klimaschutz

Die Norddeutsche Landesbank hat die Klimaschutz-Selbstverpflichtung des deutschen Finanzsektors unterzeichnet und will bei der Energiewende ihr Wissen einbringen, das sie bei der Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten gesammelt hat.

Die NordLB hat sich mit der Unterzeichnung der ”Klimaschutz-Selbstverpflichtung des deutschen Finanzsektors” dazu verpflichtet, ihre Kredit- und Investmentportfolien an den Zielen des Pariser Klimaabkommens zu orientieren. Die unterzeichnenden Institute wollen ihre Produkte und Dienstleistungen so ausrichten, dass sie dazu beitragen, direkt oder gemeinsam mit den Kunden die Wirtschaft hin zur Klimaneutralität im Jahr 2050 zu transformieren.

Der Klimaschutz ist eine der großen Aufgaben unserer Zeit.

Jörg Frischholz, der Vorstandsvorsitzende der NordLB

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Berlin und Stuttgart preschen bei Fintech-Ranking nach vorne

Das neue Finanzplatz-Ranking der Londoner Denkfabrik Z/Yen Group hat auch eine Tabelle der stärksten Fintech-Standorte erstellt. Frankfurt liegt im innerdeutschen Vergleich vorne, spürt aber die Verfolger München, Berlin und Stuttgart im Nacken.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen