FinanzBusiness

Stadtsparkasse Düsseldorf steigert 2021 ihr Betriebsergebnis um über 50 Prozent

Die Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen ist gewachsen. Das Institut hat allerdings noch mit sinkenden Zinsüberschüssen zu kämpfen. Die Provisionserträge sind jedoch gestiegen. Gutes Wertpapiergeschäft macht es möglich.

Hauptstelle. | Foto: Stadtsparkasse Düsseldorf

Die Stadtsparkasse Düsseldorf hat ihre Bilanzsumme im vergangenen Jahr um knapp 20 Prozent auf 16,12 Mrd. Euro gesteigert. ”Träger des Wachstums waren vor allem ein reges Kreditgeschäft, gestiegene Kundeneinlagen sowie langfristige Refinanzierungsgeschäfte”, sagte die Vorstandsvorsitzende Karin-Brigitte Göbel auf der Jahrespressekonferenz des Instituts.

Insgesamt haben wir unser Neugeschäft um 795 Mio. Euro verbessern können – das  entspricht einer Steigerung von 21,6 Prozent.

Karin-Brigitte Göbel, Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Düsseldorf

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen