FinanzBusiness

Hypoport-Chef: Corona beeinflusst Immobilienfinanzierungen kaum

Ronald Slabke rechnet damit, dass sich die Nachfrage nach Baukrediten ungeachtet der Krise relativ normal entwickelt. Für 2021 ist er sogar besonders optimistisch.

Baustelle in Berlin | Foto: picture alliance/dpa Themendienst

Der Finanzdienstleister Hypoport hat seine Zahlen zum ersten Quartal in einer Telefonkonferenz erläutert. Vorstandschef Ronald Slabke freute sich hörbar über ein Rekordquartal, bei dem erstmals die Marken von 100 Mio. Euro beim Umsatz und 10 Mio. Euro beim EBIT übersprungen wurden. "Noch 2013 hätten wir für solche Zahlen ein ganzes Jahr gebraucht", sagte Slabke, um die Wachstumsdynamik seines Unternehmens zu verdeutlichen.

Noch 2013 hätten wir für solche Zahlen ein ganzes Jahr gebraucht.

Ronald Slabke, Hypoport-CEO

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Helaba verlängert Vertrag von CEO Thomas Groß

Groß steht seit über einem Jahr an der Spitze der Landesbank und soll bis mindestens 2027 im Amt bleiben. Auch die Verträge der Vorstände Christian Schmid und Hans-Dieter Kemler wurden verlängert.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob