FinanzBusiness

Stuttgarter Decentralized-Finance-Start-up 1inch erhält frisches Kapital

Die Serie-B-Runde wurde vom US-Investor Amber Group angeführt. Künftig will 1inch einer bestimmten Investorengruppe Zugang zu seinen Produkten verschaffen.

Foto: Screenshot 1inch Webseite

Das Stuttgarter Decentralized-Finance-Start-up 1inch hat eine Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 175 Mio. US-Dollar (155 Mio. Euro) abgeschlossen, wie es auf seinem Unternehmensblog mitteilte. Das Funding erfolgte durch institutionelle Investoren unter der Leitung der US-amerikanischen Amber Group.

Zu den rund 50 Investoren, die sich an der Finanzierungsrunde beteiligten, zählen zudem Jane Street, VanEck, Fenbushi Capital, Alameda Research, Celsius, Nexo, Tribe Capital und Gemini Frontier Fund.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

EZB-Bankenaufsicht startet Klimastresstest

Inwieweit können die Banken der Eurozone mit finanziellen und wirtschaftlichen Schocks umgehen, die aus Klimarisiken erwachsen können? Diese Frage wird die Europäische Zentralbank (EZB) beim diesjährigen Stresstest untersuchen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob