FinanzBusiness

Naga nimmt frisches Geld auf

Bei einer Kapitalerhöhung sammelt der Neo-Broker 22,7 Mio. Euro ein. Das Geld kommt unter anderem von Christian Angermayer und Peter Thiel.

Benjamin Bilski, Gründer und CEO von Naga | Foto: Naga Group

Im Rahmen einer zehnprozentigen Kapitalerhöhung hat sich die Naga Group AG 22,7 Mio. Euro gesichert.Das Geld kommt von der Apeiron Investment Group, hinter der Unternehmer und Investor Christian Angermayer steht und von Igor Lychagov, Gründer des Brokers Exness.

Neuer Fintech-Fonds von Angermayer strebt ersten Deal in diesem Jahr an 

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob