FinanzBusiness

Naga erweitert Plattform und verstärkt Maßnahmen im Influencer-Marketing

Der Neobroker hat die Zahl der abgewickelten Transaktionen in den ersten fünf Monaten 2021 verdoppelt. Das Unternehmen plant weitere Maßnahmen im Marketing. Auch gezieltes Sponsoring sei eine Option, sagt CEO Benjamin Bilski im Gespräch mit FinanzBusiness.

Benjamin Bilski, CEO und Gründer von Naga | Foto: NAGA

Die Naga Group hat ihre Trading-Plattform weiter entwickelt. Wie Geschäftsführer Benjamin Bilski betont: "Dieses Trading-Update markiert die Entwicklung der letzten zwei Jahre seit unserer Restrukturierung, als ich die Möglichkeit hatte als CEO zu übernehmen und gemeinsam mit meinem Vorstandskollegen Michalis Mylonas die Wachstumsstrategie umzusetzen."

Jetzt bieten wir mit Naga Pay eine hochtechnologisierte All-in-one-Lösung, die nur noch aus regulatorischer Sicht überprüft werden muss.

Benjamin Bilski., CEO NAGA

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Bitmex-Management kauft das Bankhaus von der Heydt

Durch die Kombination des Bankhauses, regulierte Krypto-Assets anzubieten, und der Handelsplattform von Bitmex wollen die BXM-Gründer auf dem europäischen Markt weiter expandieren. Nicholas Hanser von der Investmentbanking-Boutique Saxenhammer sieht in den Unternehmen ein "gutes Match".

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob