FinanzBusiness

Amsterdam Trade Bank erhöht das Investitionsvolumen bei Creditshelf um 20 Millionen Euro

Das Fintech Creditshelf erhält neue Finanzierungsmittel für den Mittelstand von der Amsterdam Trade Bank. Der Kooperationspartner schätzt das Monitoring der Kreditplattform.

Schriftzug der Amsterdam Trade Bank an einem Gebäude in Amsterdam. | Foto: picture-alliance / Horst Galuschka | Horst Galuschka

Die Finanzierungsplattform Creditshelf und der Finanzierungspartner Amsterdam Trade Bank bauen ihre Zusammenarbeit aus. Die Amsterdam Trade Bank erhöht das Investitionsvolumen zur Finanzierung von Krediten um weitere 20 Mio. Euro auf insgesamt 60 Mio. Euro, wie das Unternehmen mitteilt.

Die Zusammenarbeit der Amsterdam Trade Bank besteht seit Anfang des Jahres. Ursprünglich betrug das Investitionsvolumen 40 Mio. Euro.

Creditshelf hat in den vergangenen Monaten kontinuierlich steigende Kreditvolumina geliefert und dabei fortwährend die vereinbarten Vergabekriterien beachtet.

Matt Kus, Head of SME Credit Origination der Amsterdam Trade Bank

"Creditshelf hat in den vergangenen Monaten kontinuierlich steigende Kreditvolumina geliefert und dabei fortwährend die vereinbarten Vergabekriterien beachtet. Bei all unseren Kontakten erleben wir eine sehr professionelle Zusammenarbeit und wir schätzen das aktive Monitoring von Creditshelf bei unseren Kreditengagements", heißt es von Matt Kus, Head of SME Credit Origination der Amsterdam Trade Bank über die Entwicklung der Kooperation.

Es zeigt, dass unsere Plattform und insbesondere unsere Selektions- und Risikoanalyse funktioniert und den Ansprüchen stark regulierter Investoren genügt.

Daniel Bartsch, Gründungspartner und Marktvorstand von Creditshelf

Daniel Bartsch, Gründungspartner und Marktvorstand von Creditshelf hob seinerseits das Vertrauen der Amsterdam Trade Bank hervor: "Es zeigt, dass unsere Plattform und insbesondere unsere Selektions- und Risikoanalyse funktioniert und den Ansprüchen stark regulierter Investoren genügt."

Creditshelf wurde 2014 gegründet und setzt damit seine Expansion fort. Die börsennotierte Kreditplattform fokussiert sich auf Mittelstandsfinanzierung in Deutschland und arrangiert bankenunabhängige Finanzierungslösungen.

Creditshelf steigert arrangiertes Kreditvolumen im ersten Halbjahr markant

Mehr von FinanzBusiness

Die spannendsten Personalwechsel im Mai 2022

Mehrere Fintechs planen einen massiven Stellenabbau - und Stühle werden auch bei den klassischen Banken gerückt: Der Vorstand einer großen Bausparkasse stellt sich neu auf, der BVR setzt auf Sparkassen-Know-how und die LBBW erhöht ihren Frauenanteil.

SEB verstärkt die deutsche Führungsmannschaft

Thilo Zimmermann übernimmt die Leitung der Bereiche Investmentbanking und Private Wealth Management & Family Office für die DACH-Region bei SEB in Deutschland. Bislang führt der Deutschland-CEO die Abteilungen kommissarisch.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen