FinanzBusiness

Finmatch kooperiert mit der NRW Bank

Dadurch soll mittelständischen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen der Zugang zu Fördermitteln erleichtert werden. Die Kooperation mit Finmatch sei Teil der Digitalisierungsstrategie der NRW Bank, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung.

Martin Hipp, CEO und Co-Founder von Finmatch | Foto: Finmatch

Finmatch, eine Plattform für Unternehmensfinanzierungen, und die NRW Bank kooperieren, wie beide Unternehmen mitteilten.

Dadurch soll mittelständischen Unternehmen der Zugang zu Fördermitteln erleichtert werden. Künftig seien auf der Finmatch-Plattform Angebote der Förderbank integriert.

Indem wir die Angebote der NRW Bank auf unsere Plattform holen, können wir Förderung für die mittelständischen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen noch einfacher und effizienter gestalten.

Martin Hipp, CEO von Finmatch, in einer Mitteilung


"Fördermittel spielen eine wichtige Rolle in der Mittelstandsfinanzierung. Indem wir die Angebote der NRW Bank auf unsere Plattform holen, können wir Förderung für die mittelständischen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen noch einfacher und effizienter gestalten", kommentierte Martin Hipp, CEO und Co-Founder von Finmatch, in einer Mitteilung.

NRW Bank stärkt digitale Anbahnung von Krediten

"Durch die Kooperation mit Finmatch rücken wir noch näher an die Unternehmen in Nordrhein-Westfalen heran. Denn digitale Vertriebswege werden auch bei Anbahnung von Kreditabschlüssen im gewerblichen Bereich immer wichtiger. Mittelständischen Unternehmen bieten wir nun eine weitere digitale Möglichkeit, das passende Förderprodukt für ihr Vorhaben zu finden", erläutert Michael Stölting, Vorstandsmitglied der NRW Bank, in der Mitteilung.

Digitale Vertriebswege werden auch bei Anbahnung von Kreditabschlüssen im gewerblichen Bereich immer wichtiger.

Michael Stölting, Vorstandsmitglied der NRW Bank

NRW Bank baut Digitalisierungsstrategie seit 2016 aus

Auf seiner Plattform bringt Finmatch mittelständische Unternehmen und passende Finanzierungspartner zusammen. Das Portal ist so ausgerichtet, dass Finanzierungsbedürfnisse des Unternehmens analysiert und strukturiert werden, um damit eine Auswahl an Finanzierungspartnern anzusprechen.

Während des gesamten Prozesses steht den Unternehmen ein Finanzierungsexperte von Finmatch zur Seite. Die Kooperation mit Finmatch sei Teil der Digitalisierungsstrategie der NRW Bank, heißt es weiter. Seit 2016 baue die Förderbank ihre Zusammenarbeit mit Fintech-Unternehmen konsequent aus.

Finmatch trotzt der Corona-Krise

Finmatch mit Sitz in Stuttgart befindet sich seit Sommer 2020 auf stetigem Wachstumskurs - erst kürzlich eröffnete das Fintech ein Büro in Frankfurt, um die regionale Nähe zu seinen Kunden zu stärken.

Finmatch kommt den Kunden in der Rhein-Main-Region entgegen 

Zuvor hatte das Unternehmen im Herbst 2020 den Vorstand um den COO Thomas Becer und Anfang dieses Jahres den IT-Chef Thomas Schüttler erweitert.

Finmatch erweitert Vorstand

Finmatch wächst weiter

Finmatch beruft erstmals COO

Mehr von FinanzBusiness

N26 ist vom Absturz von Platz eins auf Platz 17 beim Finnoscore überrascht

Die von der Wiener Beratungsgesellschaft Finnoconsult erstellte Studie zur digitalen Kompetenz deutscher Finanzinstitute brachte ein unerwartetes Ergebnis: N26 verlor die Spitzenposition an die Sparda-Bank Baden-Württemberg und landete im Mittelfeld. Auf Anfrage von FinanzBusiness nimmt die Neobank Stellung.

Volksbank Pirna fusioniert mit Wohnungsgenossenschaft GWG Sebnitz

Als Fusionsstichtag ist der 1. Januar 2022 angesetzt, die Mitglieder- und Vertreterversammlungen beider Genossenschaften müssen allerdings noch zustimmen. Grundsätzlich ist die Volksbank offen für weitere Zusammenschlüsse dieser Art, erfuhr FinanzBusiness vom Vorstandsvorsitzenden des Instituts.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob