FinanzBusiness

Traxpay meldet Fortschritte bei Kooperation mit der Deutschen Bank

Working-Capital Plattform peilt für 2022 schwarze Zahlen an.

Traxpay-Gründer und CEO Markus Rupprecht | Foto: Quele: Traxpay

Bei Working-Capital-Themen wünschen Unternehmenskunden heute offene Plattformen, die alle Finanzierungsdaten teilen. Den Zugang dazu brauchen Banken für das Neugeschäft, das sogenannte Cross-Selling, führt Traxpay-Gründer und CEO Markus Rupprecht im Gespräch mit der Börsen-Zeitung aus.

Kunde Edeka als Meilenstein

Bei einem gemeinsamen Pitch mit der Nord/LB, um den Kunden Edeka nicht an einen Mitbewerber zu verlieren habe die Bank Traxpay mit ins Boot geholt, wie der Rupprecht weiter berichtet. Das sei Anfang 2019 gewesen und damit sei ein Meilenstein erreicht worden, denn damit habe Traxpay den Beweis erbracht, dass der verfolgte Ansatz eines offenen Plattformmodells für Bank, Fintech und Firmenkunden funktionieren könne.

Die Deutsche Bank, die vermutlich mit einer Beteiligung von unter zehn Prozent eingestiegen ist und das Fintech werben jetzt zusammen um Firmenkunden.

„Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank trägt erste Früchte. Wir erwarten aus den gemeinsamen Pitches das Onboarden eines ersten neuen Großkunden für das erste Quartal 2021.“

Markus Rupprecht, Traxpay Gründer und CEO

"Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank trägt erste Früchte. Wir erwarten aus den gemeinsamen Pitches das Onboarden eines ersten neuen Großkunden für das erste Quartal 2021." Konkrete Namen nennt Rupprecht im Interview nicht.

KfW Ipex-Bank kommt als Partner hinzu

Zuletzt habe Traxpay auf der Bankenseite KfW Ipex-Bank als Partner gewonnen, "der Beziehungen zu jedem großen Corporate hat in Deutschland", wie Rupprecht ausführt. Da die Deutsche Bank mit Spartenchef Stefan Hoops den Gedanken einer offenen Plattform explizit unterstütze, "können sich jederzeit weitere Banken anschließen", ergänzt Rupprecht im Interview mit der Zeitung.

Neben der Partnerschaft mit der Deutschen Bank kooperiert Traxpay auch mit der NordLB und der LBBW. Die Profitabilität will Traxpay 2022 erreichen, Priorität hätten zunächst Investitionen in Vertrieb und Produktentwicklung.

Die Deutsche Bank steigt bei Traxpay ein
 

Mehr von FinanzBusiness

Fünf Millionen Datensätze werden bei der IT-Fusion umgestellt

Im Januar sind die Sparkassen Worms-Alzey-Ried und Mainz juristisch verschmolzen, jetzt kommt die technische Fusion. Die Institute haben dabei Experten des zentralen IT-Dienstleisters Finanz Informatik im Boot. Die größte Herausforderung ist die Umstellung im laufenden Geschäftsbetrieb.

Neue Mitarbeitende verzweifelt gesucht

Der Fachkräftemangel trifft auch die Finanzbranche mit voller Wucht: Laut einer Erhebung haben Banken in Deutschland im ersten Halbjahr mehr als 65.000 offene Stellen ausgeschrieben, das sind 81 Prozent mehr als im Vorjahr.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen