FinanzBusiness

"Staatsanleihen werden wieder zu einer Anlagealternative", sagt Peter Axmann

Der Spread zwischen den Zinsen von Immobilieninvestments und Staatsanleihen nähert sich an, stellt der Leiter der Immobilienkunden der Hamburg Commercial Bank fest. Das Risikomanagement in seinem Haus werde nun strikter, die Kreditvergabe konservativer.

Peter Axmann, Leiter Immobilienkunden der Hamburg Commercial Bank | Foto: Hamburg Commercial Bank

Jahrelang waren die Immobilienfinanzierer vom andauernden Erfolg verwöhnt. Nach der Finanzkrise ging es steil bergauf. Nun hat sich der Wind gedreht, wie der Leiter Immobilienkunden der Hamburg Commercial Bank (HCB) festgestellt hat. ”Unterbrochene Lieferketten, Rohstoffknappheit und Fachkräftemangel führen zu stark steigenden Baupreisen und Projektverzögerungen”, sagte er auf einer virtuellen Immobilienkonferenz der PR-Agentur Rueckerconsult. ”Die fetten Jahre sind vorbei”, brachte er die aktuelle Stimmung auf den Punkt.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten