FinanzBusiness

Credit Suisse betreut Superreiche künftig auch von Frankfurt aus

Aufgebaut werden soll der Standort von Sven Stephan, der früher das Private-Banking der HSBC Deutschland geleitet hatte.

Sven Stephan | Foto: HSBC

Die Schweizer Großbank bietet Superreichen und Unternehmern in Deutschland künftig eine Vorort-Beratung an. Während die Beratung vom Standort Frankfurt aus erfolge, würden die Vermögen weiterhin in der Schweiz verbucht, teilte Credit Suisse mit.

Sven Stephan soll das Team aufbauen

Sven Stephan, der früher das Private-Banking der HSBC Deutschland geleitet hatte, werde den Aufbau verantworten. In dem Bereich wolle Credit Suisse einer mit der Situation vertrauten Person zufolge bis Ende Jahr sechs Kundenberater beschäftigen und zehn bis 2025.

Innerhalb von fünf Jahren habe sich die Bank eine Verdoppelung der verwalteten Vermögen und der Erträge in dem Bereich vorgenommen.

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen