FinanzBusiness

Die Schatten über der Commerzbank wollen noch nicht schwinden

Das krachende Scheitern des Projekt Sirius war ein Schlag ins Kantor für CEO Manfred Knof. Und die Vergangenheitsbewältigung wird auch bis ins neue Jahr reichen. Denn auch der Rechtsstreit mit Kunden der polnischen Tochter mBank ist noch lange nicht ausgestanden.

Commerzbank-CEO Manfred Knof | Foto: Commerzbank

Commerzbank-Chef Manfred Knof inszeniert sich gerne als Macher: Restrukturierung beschlossen, verkündet, jetzt wird geliefert: Deutschlands zweitgrößte Geschäftsbank ist auf dem Weg zu der Profitabilität, an der es ihr lange gefehlt hat. 2024 soll dann eine Eigenkapitalrendite von knapp sieben Prozent eingefahren werden.

Zugegeben: Der Ex-Deutsch-Banker und langjährige Allianz-Manager ist bei der Commerzbank weiter gekommen, als bislang jeder seiner Vorgänger. Nur wenige Wochen nach seinem Amtsantritt, zur Vorlage der Geschäftszahlen 2020, zimmerte er einen Restrukturierungsplan zusammen, der den Abbau von 10.000 Vollzeitstellen vorsieht. In Deutschland entfällt jeder dritte Job, was auch - aber nicht nur - der Tatsache geschuldet ist, dass das Filialnetz hierzulande halbiert wird.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Die BaFin zwitschert jetzt

Auf Linkedin und auf Twitter sind die Finanzaufseher seit Kurzem vertreten. Inhaltlich geht es um Verbraucheraufklärung und darum, die Aufsichtsarbeit zu erklären - aber auch um Recruitmentzwecke.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen