FinanzBusiness

Goldman Sachs will ihr China-Wertpapiergeschäft vollständig besitzen

Die US-Investmentbank ist das zweite amerikanische Institut, das von den chinesischen Behörden eine entsprechende Genehmigung erhalten hat.

Symbolbild | Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Rafael Henrique

Die US-Investmentbank hat von den chinesischen Behörden grünes Licht für die Übernahme der vollen Kontrolle über ihr Wertpapier-Geschäft in der Volksrepublik erhalten. Das Geldhaus will nun die restlichen Anteile an dem Joint Venture Goldman Sachs Gao Hua Securities Company Ltd (GSGH) erwerben.

"Dies markiert den Beginn eines neuen Kapitels für unser China-Geschäft nach einem 17 Jahre lang erfolgreichen Joint Venture", so die US-Bank in einer Mitteilung.

Goldman Sachs ist damit die zweite Wall-Street-Bank, die von den chinesischen Behörden die Genehmigung für einen solchen Schritt erhalten hat. Im August hatte bereits der Rivale JP Morgan sein Wertpapiergeschäft in China vollständig in seinen Besitz gebracht.

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob