FinanzBusiness

Deutsche Bank betont Rolle der Institute bei der Transformation und die eigene Entschlossenheit

Deutschlands größte Geschäftsbank sieht sich bei der Erreichung ihrer Ziele für nachhaltige Finanzierungen auf dem richtigen Weg und kann die Bedenken von Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling nicht teilen. Sie verweist auf Nachfrage von FinanzBusiness auf das bisher Erreichte und ihre Ziele.

Christian Sewing, CEO, Deutsche Bank. | Foto: picture alliance / SvenSimon | Elmar Kremser/SVEN SIMON

(Korrigiert: Ort und Zeitpunkt der Rede von Christian Sewing)

Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling sieht Deutschlands Geldhäuser nicht ausreichend gewappnet für anstehende Finanzierungsaufgaben. Auf Nachfrage von FinanzBusiness wollte sich die Deutsche Bank nicht direkt zu den Bedenken des Bundesbank-Vorstands äußern. Sehr wohl verwies man aber auf Aussagen von CEO Christian Sewing ebenso wie auf die Ziele bei der Finanzierung nachhaltiger Projekte, die sich das Institut nicht umsonst gesetzt hätte.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob