Serie zur Bundestagswahl: Die Finanzwelt von morgen

Bigtech, Fintechs, DeFi - die Bankenwelt durchläuft eine disruptive Periode. Andere Branchen suchen den direkten Wettbewerb. Politiker wissen vor allem, was sie nicht wollen: Mächtige Konzerne wie Facebook, die auch Finance machen - und ein zweites Wirecard.

Apps auf dem Smartphone | Foto: picture alliance / imageBROKER

Bigtech-Konzerne steigen in den Zahlungsverkehr ein – Apple, Google, Facebook planen eigene Finanzdienstleistungen. Viele Banken und Fintechs bieten neue Services im Bereich Decentralized Finance (DeFi). Neobanken und -broker bieten ihre Dienste an, ohne selbst eine Bank sein zu müssen.

Mit dem Gesetz zur Einführung elektronischer Wertpapiere hat sich Deutschland schon innovativ gezeigt. Muss man mehr tun, damit Deutschland in Sachen digitale Finanzwelt zum Vorreiter wird? Ist dazu eine strengere Kontrolle der neuen und bestehenden Anbieter nötig? Welche Regeln braucht die neue Finanzwelt?  Danach haben wir die finanzpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktionen gefragt.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo