FinanzBusiness

"Das klimaneutral verwaltete Konto ist nur ein kleiner Baustein in unserer Klimastrategie", sagt Salome Zimmermann

Die Nachhaltigkeitsbeauftragte der Edekabank erzählt im Gespräch mit FinanzBusiness von ihrer Arbeit und erklärt, wie sie den Begriff 'Klimaneutralität' für das Institut versteht.

Salome Zimmermann | Foto: Edekabank

Salome Zimmermann ist seit mehr als einem Jahr Nachhaltigkeitsbeauftragte der Edekabank. "Ich bin hauptsächlich mit Strategie- und Projektarbeit beschäftigt sowie mit überwiegend konzeptionellen Tätigkeiten. Bei mir geht es darum, grundsätzliche Lösungen zu suchen, wie wir als Bank nachhaltiger werden können. Stück für Stück geht es voran", sagt sie im Gespräch mit FinanzBusiness.

Eines ihrer Projekte war die Kooperation mit Climatepartner zur Messung von CO2-Emissionen bei Konten. Gemeinsam erarbeiteten sie eine Methode zur Bestimmung von klimaneutral verwalteten Konten - hierbei geht es allerdings nur um die Schadstoffe, die mittels der technischen Kontoführung entstehen. Nicht betrachtet werden Auswirkungen auf das Klima durch Prozesse, die durch Kontobewegungen verursacht werden. Diese würden unter den Begriff 'klimaneutrale Konten' fallen.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen