FinanzBusiness

"Nachfolgeregelungen sind keine Schwarz-Weiß-Angelegenheit", sagt Bernhard Brinker

Der Head of Corporate Client Banking & Specialized Industries in der DACH-Region bei J.P. Morgan hat FinanzBusiness erzählt, was ihn bei den Erkenntnissen aus dem jüngsten 'Business Leaders Outlook Germany' überrascht hat und wie er sich das rege Interesse deutscher Mittelständler für eine Expansion außerhalb Europas erklärt.

Bernhard Brinker | Foto: J.P. Morgan

Bernhard Brinker, Leiter des Bereichs Corporate Client Banking & Specialized Industries (CCBSI) in der DACH-Region, hat mit FinanzBusiness über die neue Studie von J.P. Morgan, den '2021 Business Leaders Outlook Germany', gesprochen.

Interessant ist, dass von den Unternehmen, die bereits außerhalb der EU Präsenz haben, rund zwei Drittel sagen, sie wollen ihre internationale Präsenz noch weiter ausbauen - und das trotz der Lieferkettenprobleme [...].

Bernhard Brinker, Leiter des Bereichs CCBSI in der DACH-Region, J.P. Morgan

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

DWS-Chef Hoops bekommt Rekordgehalt

Als Krisenmanager ist Stefan Hoops von der Deutschen Bank in die DWS gewechselt. Der Job im kniffligen Umfeld wird nun entsprechend honoriert: Der neue CEO verdient sogar mehr als sein Vorgänger Asoka Wöhrmann.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten