FinanzBusiness

Marken wie "Green Schuldscheindarlehen" senken die Greenwashing-Gefahr

Davon ist Christoph Betz, Partner im Bereich Financial Services bei KPMG, überzeugt. Im Gespräch mit FinanzBusiness erklärt er, warum solche Modelle hilfreich sind, um die Akzeptanz von Green-Finance-Finanzierungsinstrumenten zu steigern.

Christoph Betz, Partner bei KPMG | Foto: KPMG (links), VÖB (rechts)

Das Thema Green Finance gewinnt stetig an Bedeutung - so gab der Bundesverband Öffentlicher Banken (VÖB) in dieser Woche den Start der Marke "Green Schuldscheindarlehen" bekannt.

Bundesverband Öffentlicher Banken trägt "Green Schuldscheindarlehen" als Marke ein 

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob