FinanzBusiness

"Nachhaltigkeit hat trotz Pandemie nicht an Bedeutung verloren", sagt Eckhard Forst

Im vergangenen Jahr war NRW Bank vor allem dabei, aufgrund der Corona-Pandemie entstandene Brandherde zu löschen. Dabei stellte sich rasch heraus, dass Nachhaltigkeit und Pandemie-Bekämpfung einander nicht widersprechen, so der Vorstandsvorsitzende im Gespräch mit FinanzBusiness.

Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW Bank | Foto: NRW Bank

Vor einem Jahr liefen bei der NRW Bank die Telefone heiß: Die Covid-19-Pandemie hatte Deutschland erreicht, zahlreiche Unternehmen benötigten über Nacht Finanzhilfen. Statt der üblichen 150 Anrufe pro Tag gingen zeitweise mehr als 2.000 ein. Kein Wunder: In Nordrhein-Westfalen sind mehr als 700.000 kleine und mittelgroße Unternehmen ansässig, so viele wie in keinem anderen deutschen Bundesland.

In Krisenzeiten sind Förderbanken wie die NRW Bank besonders gefragt. Sie vergeben zinsgünstige Darlehen, finanzieren Eigenkapital und verteilen öffentliche Mittel.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Moss kündigt gut 15 Prozent der Belegschaft

Das Berliner Fintech hat die Belegschaft um 70 Mitarbeiter reduziert. Mitgründer Ante Spittler macht das gesamtwirtschaftliche Umfeld dafür verantwortlich. Anfang des Jahres war Moss noch mit einer halben Milliarde Euro bewertet worden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen