FinanzBusiness

Commerzbank einigt sich mit Gesamtbetriebsrat auf Abbau von 1700 Vollzeitstellen

Die Geschäftsbank kann einen Erfolg bei den angestrebten Kostensenkungen im Rahmen der Strategie 2024 verzeichnen: Man hat sich auf ein Freiwilligenprogramm einigen können. Im ersten Quartal werden Rückstellungen in Höhe von 470 Mio. Euro gebucht.

Sabine Schmittroth, Personalvorständin der Commerzbank | Foto: AGV Banken

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Unzer hat neuen Marketing-Chef

Sebastian Wenzel hat bei dem Fintech die Verantwortung für das Marketing übernommen. Er kommt von der Börse Stuttgart Digital Exchange.

BaFin soll unter die Mystery-Shopper gehen

Im Zuge des BaFin-Umbaus sollen die Finanzaufseher in Zukunft auch Testkäufe tätigen. In der Branche scheiden sich an dem Vorschlag aber noch die Geister, wie eine Anhörung im Bundestag zeigt.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen