Martina Weimert wird CEO der European Payments Initiative Interim Company

Zudem gewinnt die Initiative die europäischen Zahlungsdienstleister Nets und Worldline als Gesellschafter der kürzlich gegründeten EPI "Interim Company". Die neu berufene Geschäftsführerin der Übergangsgesellschaft hat FinanzBusiness von ihren strategischen Plänen berichtet.
Martina Weimert, neue CEO der EPI Interim Company | Foto: Oliver Wyman
Martina Weimert, neue CEO der EPI Interim Company | Foto: Oliver Wyman

Die European Payments Initiative (EPI) kommt voran und gewinnt zwei wichtige Zahlungsdienstleister als Partner für das europäische Großprojekt: Die niederländische Nets Group und die französische Worldline werden Gesellschafter der EPI "Interim Company". Diese wurde übergangsweise ins Leben gerufen, um Strukturen aufzubauen und in sechs bis neun Monaten die eigentliche "Target Company" zu gründen.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

    Lesen Sie auch