FinanzBusiness

Karlheinz Walch macht nächsten Karriereschritt bei der Bundesbank

Karen Braun-Munzinger wechselt von der Europäischen Zentralbank, um die Position von Walch zu übernehmen.

Karlheinz Walch | Foto: Bert Bostelmann/Deutsche Bundesbank

Nächster Karriereschritt für Karlheinz Walch bei der Deutschen Bundesbank. Der 53-jährige beerbt seinen bisherigen Vorgesetzten. Dies teilte die Bundesbank mit.

Walch wird ab dem kommenden Jahr von Erich Loeper die Position des Leiters des Zentralbereichs Banken und Finanzaufsicht übernehmen, die direkt unter der Position des Bundesbank-Direktors Joachim Wuermeling angesiedelt ist. Loeper selbst geht zum Jahresende in den Ruhestand.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen